Neubaustrecke Wien – St. Pölten: Objektplanung Römischer Brunnen


Auftraggeber: ÖBB Infrastruktur-AG
Zeitraum: 2004

Im Zuge der archäologischen Erkundung bei Freundorf im Trassenumfeld der NBS Wien – St. Pölten wird ein römischer Brunnen freigelegt. Zur musealen Erhaltung wird das Bodendenkmal durch Material- und Formzitate an der Oberfläche sichtbar und für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die notwendigen Aufbauten (Überdachung, Absturzsicherheit) bleiben gestalterisch im Hintergrund, das Material kontrastiert bewusst den historischen Aspekt der Anlage..

Visualisierung Entwurf
Visualisierung Entwurf, Nachtansicht
Foto Bodendenkmal

 


weitere Projektbeispiele Landschaftsarchitektur

RaumUmwelt Planung und Wirklichkeit