Kategoriearchiv: News

''Landschaftliche Begleitplanung, RVE 04.03.01''

Die Österreichische Forschungsgesellschaft Straße-Schiene-Verkehr hat die Erstellung einer Richtlinie für das Eisenbahnwesen (RVE) mit dem Inhalt der Landschaftlichen Begleitplanung gestartet. Darin sollen die in der landschaftlichen Planung von Eisenbahnvorhaben vorgesehenen Planungsschritte erfasst werden.

RaumUmwelt ist als Fachplanungsbüro mit zwei ExpertInnen zur Mitwirkung eingeladen worden und bringt die Erfahrung von 25 Jahren eisenbahnbezogener Umweltplanung in die neue Richtlinie ein.

''Handlungsziele für Stadtgrün und deren empirische Evidenz''

Im Auftrag des deutschen Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) hat RaumUmwelt die Forschungsstudie zu Handlungszielen für Stadtgrün erstellt. Die Studie verschafft einen umfassenden Überblick über die aktuell in der kommunalen Praxis verwendeten Indikatoren, Kenn- und Orientierungswerte im Zusammenhang mit Stadtgrün zur langfristigen Sicherung von urbanen Grünräumen und ist nun als Sonderveröffentlichung erschienen.

Link Projektseite

''ÖBB Lückenschluss St. Pölten – Loosdorf''

Der Lückenschluss im viergleisigen Ausbau der Weststrecke zwischen St. Pölten und Loosdorf in Niederösterreich entlastet die Bewohner der Landeshauptstadt und schafft für die Fahrgäste bessere Verbindungen. Im Dezember 2017 erfolgte die Inbetriebnahme mit einer Feier beim Westportal des Pummersdorfer Tunnels.

RaumUmwelt begleitet das Vorhaben von der Trassenfindung über die Genehmigungsverfahren bis zur Bauumsetzung. Die Einbindung in die umgebende Landschaft ist durch die Modellierung und Bepflanzung der Bahndämme gelungen. Im Stadtgebiet werden wertvolle Erholungsflächen für die AnrainerInnen hergestellt und gestalterisch aufgewertet.

''Publikation Scan Med Corridor''

Die zweiteilige Publikation zum Scan Med Corridor, die im Auftrag der ÖBB Infrastruktur AG und DB Netz AG entwickelt und verfasst wurde, behandelt die Bedeutung und Wirkungen dieses TEN-V-Kernnetzkorridors. Der Band „Infrastruktur für ein gemeinsames Europa“ behandelt europäische und verkehrspolitische Aspekte des Korridors. Der Band „Ein neuer Verkehrsweg für Europa“ thematisiert den alpenquerenden Abschnitt zwischen München und Verona.

RaumUmwelt hat die Publikationen inhaltlich konzeptioniert und ausgearbeitet.

Link Projektseite

''Verkehrsfreigabe der S10 Mühlviertler Schnellstraße''

Am 20. Dezember 2015 wurde der südliche Abschnitt der S10 Mühlviertler Schnellstraße (Unterweitersdorf bis Freistadt Nord) nach sechs Jahren Bauzeit für den Verkehr freigegeben. Während bereits die ersten Fahrzeuge den Abschnitt benutzen, gehen abseits der Fahrbahn die Arbeiten für RaumUmwelt weiter: bis 2019 laufen noch die Restarbeiten wie die Pflege der ökologischen Ausgleichsflächen und die Kollaudierung wasserbaulicher Maßnahmen.

RaumUmwelt nimmt bei der S10 seit 2009 für die Asfinag BMG die Funktion der Umweltbaubegleitung wahr.

Link Projektseite

''UVP-Audit zur 380kV Salzburgleitung''

Das Genehmigungsverfahren der 380kV Salzburgleitung ist in Hinblick auf die lange Verfahrensdauer beispielgebend. RaumUmwelt hat die mehrere tausend Seiten umfassenden behördenanhängigen Unterlagen untersucht und eine fachliche Analyse des Verfahrensstandes durchgeführt. Am 09. April 2015 werden die Ergebnisse dieses UVP-Audits im Rahmen einer Pressekonferenz präsentiert.

''Planausstellung UVE Viergleisiger Ausbau Linz-Marchtrenk''

Am 9. Und 10. Februar konnten sich interessierte BürgerInnen in Hörsching und Leonding einen umfassenden Einblick in die Einreichunterlagen des UVE-Projekts viergleisiger Ausbau der Westbahn zwischen Linz um Marchtrenk nehmen.

Egal ob Lärm, Grundwasser, Raumplanung, Landschaft, Ökologie oder allgemeine Fragen zum Projekt: die BürgerInnen hatten die Möglichkeit mit dem gesamten Planungsteam ihre Anliegen und Fragen zu besprechen. RaumUmwelt fungiert in diesem Projekt als UVE-Koordination.

Link Projektseite

''Ausstellung stadt.smart.entwickeln''

Die Ausstellung stadt.smart.entwickeln. die RaumUmwelt im Auftrag der MA 18 gestaltet hat, wurde am 20.01.2018 in der Wiener Planungswerkstatt eröffnet. Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou, Magistratsdirektor Erich Hechtner, Planungsdirektor Thomas Madreiter und Marielis Fischer von RaumUmwelt sprachen Eröffnungsworte. Cartoonist Michael Pammersberger gestaltete während der Eröffnung eine Wand mit „smarten“ Motiven.

Link Projektseite