Handlungsziele für Stadtgrün

Forschungsstudie und Publikation

Stadtgrün ist essentieller Bestandteil einer lebenswerten, gesunden und (biologisch) vielfältigen Stadt. Die Schaffung und Erhaltung von Grünraum in Städten wird angesichts globaler Herausforderungen wie Migration oder Klimawandel wichtiger. Es besteht bereits eine Vielzahl an qualitativen Zielen und quantitativen Kennwerten für Grün in der Stadt. Empirische Untersuchungen, ob und wie diese Ziele und Vorgaben in die Praxis der Stadtentwicklung und -politik eingehen bzw. ob diese auch zielführend sind, fehlen bis dato jedoch weitgehend.

Mit der Studie, die Teil des Forschungsclusters „Grün in der Stadt“ ist, sollen notwendige Grundlagen empirisch erhoben, Forschungslücken geschlossen sowie Empfehlungen für die Entwicklung und den Umgang mit Stadtgrün abgeleitet werden.

RaumUmwelt hat im Zuge der Studie bestehende Handlungsziele mithilfe von Literaturanalyse und ExpertInneninterviews systematisiert und analysiert. Fallstudien von zehn Städten im deutschsprachigen Raum wurden gemeinsam mit der lokalen Verwaltung in Hinblick auf die Anwendung und Umsetzung der Ziele und Indikatoren durchgeführt. Gemeinsam mit der Universität für Bodenkultur (BOKU) wurden Möglichkeiten der Erfassung von Stadtgrün mithilfe von Fernerkundungsmethoden erforscht.

Im Rahmen von mehreren Fachwerkstätten, die von RaumUmwelt inhaltlich vorbereitet, moderiert und nachbereitet wurden, wurde ein reger Wissensaustausch mit unterschiedlichen VertreterInnen auf Bundes-, Landes- und Gemeindeebene gepflegt. Das Forschungsprojekt wurde im Januar 2018 als Sonderveröffentlichung des deutschen Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) publiziert und in die Umweltforschungsdatenbank UFORDAT des Umweltbundesamtes in Deutschland aufgenommen.

Zeitraum
2015 bis 2018

AuftraggeberIn
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

ProjektpartnerIn
Universität für Bodenkultur (BOKU)

PDF-Download