Scan Med Corridor

Erstellung einer Publikation

Die TEN Verkehrsnetze der EU dienen der grenzüberschreitenden Verbindungen und damit der Stärkung der wirtschaftlichen und sozialen Kohäsion. Der Scandinavian-Mediterranean Corridor, kurz Scan Med Corridor, erstreckt sich von der finnisch-russischen Grenze über Norwegen, Schweden, Deutschland, Österreich und Italien bis nach Malta. Er ist damit der längste der TEN-Kernnetzkorridore und verläuft durch das Zentrum Europas.

Mit der Publikation über Bedeutung und Wirkung des Korridors wird von RaumUmwelt ein zweiteiliges, kompaktes und leicht verständliches Medienprodukt zum Scan Med Corridor erstellt. Der Band „Infrastruktur für ein gemeinsames Europa“ behandelt europäische und verkehrspolitische Aspekte des Korridors. Der Band „Ein neuer Verkehrsweg für Europa“ thematisiert den alpenquerenden Abschnitt zwischen München und Verona. Die Publikation wird sowohl im politischen Diskurs als auch in der öffentlichen Vermittlung wirksam zum Einsatz gebracht . Speziell wird auf die Verwertung in den europäischen Regionen und den einzelnen betroffenen Nationalstaaten abgestellt. Damit wird auch ein Beitrag geleistet, die erforderlichen Ausbauvorhaben in den nationalen Zieldokumenten zu verankern.

Die Leistungen von RaumUmwelt umfassten die Identifikation und Auswertung relevanter Literatur, die inhaltliche Konzeption und Erarbeitung der Inhalte. Gemeinsam mit einem Grafikbüro wurde die Publikation grafisch gestaltet. Die Produktion der deutschen, englischen und italienischen Fassung wurde von RaumUmwelt koordiniert.

Zeitraum
2015 bis 2017

AuftraggeberIn
ÖBB-Infrastruktur AG, DB Netz AG

ProjektpartnerInnen:

  • Grafik im Erdgeschoß
  • Galleria di Base del Brennero – Brenner Basistunnel BBT SE

PDF-Download (Allgemein)
PDF-Download (Alpenraum)

PDF-Download englisch (Allgemein)
PDF-Download englisch (Alpenraum)

PDF-Download italienisch (Allgemein)
PDF-Download italienisch (Alpenraum)