Raum Umwelt/ Juli 13, 2018/ News/ 0Kommentare

Der Semmering-Basistunnel ist ein Schlüsselprojekt der neuen Südstrecke. Ab 2026 wird die Fahrzeit zwischen Wien und Graz unter zwei Stunden liegen. Güter werden effizient und mühelos durch den rund 27 Kilometer langen Basistunnel an ihr Ziel transportiert. Rund ein Drittel des Bahntunnels wird maschinell gebaut: Zwei Tunnelbohrmaschinen graben sich dabei auf einer Länge von 9 Kilometer vom Fröschnitzgraben in Richtung Gloggnitz durch den Berg.

RaumUmwelt hat die Genehmigungsplanung für das gesamte Vorhaben maßgebend gestaltet und ist aktuell im Zuge das Bauausführung in der Bauüberwachung tätig.

Share this Post

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*