Schlagwort Archiv: VERANSTALTUNG

''Ausstellungseröffnung „gebaut 2018“''

Die Magistratsabteilung 19 – Architektur und Stadtgestaltung vergibt jedes Jahr den Architekturpreis „Schorsch“. Ausgezeichnet werden jedes Jahr besonders hochwertige architektonische Projekte, die in Wien umgesetzt wurden.

RaumUmwelt übernimmt die Koordination, Organisation und Redaktion der gesamten Ausstellung. Die Preisverleihung mit Birgit Hebein, designierte Wiener Vizebürgermeisterin, und Franz Kobermaier, Leiter der MA 19, wurde von Felix Sternath moderiert.

Link MA 19

''International Railway Congress in Wien''

Mit dem Internationalen Railway Congress (IRC 2019) startete in Wien eine Kongressreihe, in der die Zukunft der Bahn auf globaler Ebene diskutiert wird. Der Kongress ist eine Plattform für die VertreterInnen der internationalen Transport-, Verkehrs- und Logistikbranche und bietet Möglichkeiten zum Austausch und Vertiefung von Beziehungen. Im Rahmen der Veranstaltung wurde u.a. eine Kooperationsvereinbarung (Memorandum of Understandings – MoU) zur Realisierung der Güterzugsstrecke Košice – Bratislava – Wien von den Verkehrsministerien aus Russland, der Slowakei und Österreich unterzeichnet.

VertreterInnen von RaumUmwelt nahmen am Kongress Teil und beteiligten sich an der internationalen Diskussion.

''Tunneldurchschlag Koralmbahn''

Die ÖBB feiern den ersten Tunneldurchschlag im 33 Kilometer langen Koralmtunnel in St. Paul im Lavanttal. Steiermark und Kärnten rücken so ein stückweit näher zusammen. Damit ist ein wichtiger Meilenstein bei der Verwirklichung der neuen Südstrecke und damit des Baltisch-Adriatischen TEN-V Kernnetzkorridors erreicht, die RaumUmwelt bereits seit vielen Jahren in diversen Projekten fachlich begleitet.

''Semmering-Basistunnel, Andrehfeier zum Start der Tunnelbohrer Fröschnitzgraben''

Der Semmering-Basistunnel ist ein Schlüsselprojekt der neuen Südstrecke. Ab 2026 wird die Fahrzeit zwischen Wien und Graz unter zwei Stunden liegen. Güter werden effizient und mühelos durch den rund 27 Kilometer langen Basistunnel an ihr Ziel transportiert. Rund ein Drittel des Bahntunnels wird maschinell gebaut: Zwei Tunnelbohrmaschinen graben sich dabei auf einer Länge von 9 Kilometer vom Fröschnitzgraben in Richtung Gloggnitz durch den Berg.

RaumUmwelt hat die Genehmigungsplanung für das gesamte Vorhaben maßgebend gestaltet und ist aktuell im Zuge das Bauausführung in der Bauüberwachung tätig.

''S3 Weinviertler Schnellstraße: Baubeginn Hauptbaulos''

Das Hauptbaulos zur S3 Weinviertler Schnellstraße zwischen Hollabrunn und Guntersdorf startet mit Anfang Juni 2018. Bis 2020 soll dadurch eine leistungsfähige Ortsumfahrung hergestellt und die überregionale Verkehrsverbindung zwischen Südmähren und Niederösterreich.

RaumUmwelt nimmt im Zuge der Bauumsetzung die Funktionen der Umweltbaubegleitung für Ökologie und Wasser wahr und koordiniert für die ASFINAG BMG weitere Fachaufsichten.

''Ausstellungseröffnung gebaut 2017''

Die Magistratsabteilung 19 – Architektur und Stadtgestaltung vergibt jedes Jahr den Architekturpreis „Schorsch“. Ausgezeichnet werden jedes Jahr besonders hochwertige architektonische Projekte, die in Wien umgesetzt wurden.

RaumUmwelt übernimmt die Koordination und Organisation der Jurysitzungen und Befahrungen sowie die Abwicklung und Moderation der Preisverleihungen.

Link MA 19

''ÖBB Lückenschluss St. Pölten – Loosdorf''

Der Lückenschluss im viergleisigen Ausbau der Weststrecke zwischen St. Pölten und Loosdorf in Niederösterreich entlastet die Bewohner der Landeshauptstadt und schafft für die Fahrgäste bessere Verbindungen. Im Dezember 2017 erfolgte die Inbetriebnahme mit einer Feier beim Westportal des Pummersdorfer Tunnels.

RaumUmwelt begleitet das Vorhaben von der Trassenfindung über die Genehmigungsverfahren bis zur Bauumsetzung. Die Einbindung in die umgebende Landschaft ist durch die Modellierung und Bepflanzung der Bahndämme gelungen. Im Stadtgebiet werden wertvolle Erholungsflächen für die AnrainerInnen hergestellt und gestalterisch aufgewertet.

''Verkehrsfreigabe der S10 Mühlviertler Schnellstraße''

Am 20. Dezember 2015 wurde der südliche Abschnitt der S10 Mühlviertler Schnellstraße (Unterweitersdorf bis Freistadt Nord) nach sechs Jahren Bauzeit für den Verkehr freigegeben. Während bereits die ersten Fahrzeuge den Abschnitt benutzen, gehen abseits der Fahrbahn die Arbeiten für RaumUmwelt weiter: bis 2019 laufen noch die Restarbeiten wie die Pflege der ökologischen Ausgleichsflächen und die Kollaudierung wasserbaulicher Maßnahmen.

RaumUmwelt nimmt bei der S10 seit 2009 für die Asfinag BMG die Funktion der Umweltbaubegleitung wahr.

Link Projektseite

''Planausstellung UVE Viergleisiger Ausbau Linz-Marchtrenk''

Am 9. Und 10. Februar konnten sich interessierte BürgerInnen in Hörsching und Leonding einen umfassenden Einblick in die Einreichunterlagen des UVE-Projekts viergleisiger Ausbau der Westbahn zwischen Linz um Marchtrenk nehmen.

Egal ob Lärm, Grundwasser, Raumplanung, Landschaft, Ökologie oder allgemeine Fragen zum Projekt: die BürgerInnen hatten die Möglichkeit mit dem gesamten Planungsteam ihre Anliegen und Fragen zu besprechen. RaumUmwelt fungiert in diesem Projekt als UVE-Koordination.

Link Projektseite