Raum Umwelt/ Februar 15, 2019/ News/ 0Kommentare

Im Rahmen der Veranstaltung „Paesaggissimo“ in Meran beleuchteten ExpertInnen aus Planung und Forschung den aktuellen Stand der Landschaftsentwicklung in Südtirol. Der Fokus im Spannungsfeld zwischen unberührter Natur und überfüllten Landschaftsräumen.

Ernst Mattanovich eröffnete die Tagung mit einem Referat zum Stand und Optionen der Landschaftsplanung vor dem Hintergrund des neuen Gesetzes für Raum und Landschaft. Aus internationalen Beispielen der planlichen Agitation mit Freiräumen wurden absehbare Schwerpunkte für Steigerung des Stellenwerts der Landschaftsplanung in Südtirol entwickelt.

Share this Post

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*